Wochenkurier

Aktuelle Nachrichten des Wochenkurier aus Südbrandenburg
  1. Besucher der Lausitzer Seenladtage konnten Pit am Samstag in Großräschen treffen, ihm die Hände schütteln oder umarmen.
  2. Am Wochenende fanden die zweiten Cottbuser Street-Food-Days statt. Rund 40 Händler boten im Strombad zahlreiche Gerichte aus aller Welt an. WochenKurier hat nicht nur probiert sondern auch fotografiert. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.
  3. Wer Schulprojekte in den Klassenstufen 7-10 an einer bzw. mehreren der insgesamt 124 teilnahmeberechtigten Schulen in den Schulamtsbereichen Cottbus und Frankfurt (Oder) durchführen möchte, kann sich am 11.05. in Frankfurt (Oder) auf einer Infoveranstaltung des INISEK-Regionalpartners Süd-Ost im...
  4. Kevin Weidlich und der FC Energie Cottbus haben den im Sommer 2017 auslaufenden Vertrag verlängert. Der Mittelfeldspieler unterschrieb ein Arbeitspapier bis zum Juni 2018, dessen Laufzeit sich bei einem möglichen Drittligaaufstieg automatisch bis zum Juni 2019 verlängert.
  5. Eine Vertriebsstruktur für regionale Produkte soll im Landkreis Elbe-Elster aufgebaut werden. Sie soll auf einer Markthalle, auf Onlinehandel sowie auf einem Regio-Truck ausbalanciert werden.
  6. Beim bundesweit durchgeführten Blitzer-Marathon haben die Beamten der Polizeidirektion Süd innerhalb von 24 Stunden rund 1.200 Geschwindigkeitsverstöße registriert. Der Spitzenreiter war 61 km/h zu schnell.
  7. Der FC Energie Cottbus wirbt sowohl in der Saison 2017/2018 als auch die zwei darauffolgenden Spielzeiten für das Unternehmen aus der Lausitz.
  8. Die Stadtverwaltung Guben verurteilt die gewaltsame Attacke zweier Männer auf vier Asylbewerber aus Syrien und dem Irak und die damit in Zusammenhang stehenden Taten.
  9. Die Handballer des LHC Cottbus peilen den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga Ostsee-Spree an. Zum vorletzten Heimspiel der Saison empfangen sie am Samstagabend die Mannschaft des VfL Lichtenrade.
  10. Wenn am 27.04. ab 14 Uhr der Frühling im Cottbuser Familienzentrum „Haus Jule“ eingeläutet wird, besteht zeitgleich die Möglichkeit, sich vor Ort über die Angebote zu informieren. Zu erwähnen ist hier das neue Projekt „Einfach los! Deutsch von Migranten für Migranten“ (jeweils Dienstag und...