Lausitzer Rundschau

Nachrichten
  1. Es ist eine neue Tendenz, mit der sich die Ausländerbehörde seit Kurzem auseinandersetzen muss: 13 Asylbewerber, die dem Oberspreewald-Lausitz-Kreis zugewiesen sind, befinden sich aktuell in Obhut eines Gotteshauses. Das ist nicht ganz unproblematisch.
  2. Fünf Meter fehlen dem Großräschener See jetzt noch bis zum unteren Endwasserstand. Dass der sanierte Krater des Tagebaus Meuro jetzt flott geflutet wird, ist am jüngsten Bergbaufolgesee des schiffbaren Lausitzer Seenverbundes auch zu spüren.
  3. Mit ihren Brücken über das Schwarzwasser und den Biehlener Binnengraben kann die Stadt getrost den Beinamen "Klein-Venedig" für sich in Anspruch nehmen. Nach den beiden Großbaustellen an der Binnengrabenbrücke und der Brücke an der Matzmühle, gibt es noch etliche Bauwerke, die dringend zu sanieren sind.
  4. Wer hautnah etwas über die aktuellen Baugeschehen in Senftenberg und Großräschen erfahren will, sollte sich den 13. Mai vormerken.
  5. Auf die Plätze, fertig - Foto(s). Auch in diesem Jahr sucht die LAUSITZER RUNDSCHAU wieder den "Gartenschnappschuss 2017".
  6. Im Rahmen eines Städtepartnerschaftsvertrages mit dem Bundesligisten Hertha BSC Berlin hat sich die Stadt Senftenberg am Wochenende beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg im Sponsoren- und Unternehmensbereich des Olympiastadions präsentiert. "Hertha-hautnah" heißt das Projekt, erklärt Rathaus-Sprecher Andreas Groebe.
  7. Reifen und diverse Werkzeuge sind aus einem Lagerraum einer Firma in der Spremberger Straße der Kreisstadt übers Wochenende verschwunden. Unbekannte haben sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft.
  8. Dreiste Diebe haben am Samstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Freienhufener Straße in Großräschen die Geldbörse einer 62-jährigen Frau aus deren Handtasche gestohlen. Im Portemonnaie befanden sich Bargeld sowie persönliche Dokumente der Frau.
  9. Mittels Pyrotechnik haben Unbekannte am frühen Montagmorgen auf der Hauptstraße in Schwarzbach einen Zigarettenautomaten in die Luft gejagt. Nach erstem Ermittlungsstand erbeuteten der oder die Täter Bargeld sowie Zigaretten in unbekannter Höhe und Menge.
  10. Um an Bares zu gelangen, haben Unbekannte übers Wochenende gleich mehrere Staubsaugerautomaten aufgebrochen. Betroffen waren die Senftenberger Tankstellen an der Briesker Straße und am Laugkfeld.