Am 1. Januar 1975 wurde in Großkmehlen die Kleingartensparte gegründet und ein Pachtvertrag mit dem Rat der Gemeinde Großkmehlen abgeschlossen.

Nach Aufteilung der Parzellen (14 Stück) wurde ein Lageplan erarbeitet und der Standort für die Errichtung der Gartenlaufen festgelegt. Die Spartenmitglieder scheuten weder Arbeit noch Geld, um in der damaligen Gartenanlage am Sportplatz in ihrer Freizeit eine Stätte der Erholung für viele Familien zu schaffen und sie außerdem zu einem Schmuckstück der Gemeinde zu machen. Alles das wurde 1986 zunichte gemacht, als die Gemeinde 1986 dieses Gelände für die Vergrößerung des Sportplatzes bzw. zum Bau der Turnhalle benötigte. Die Kleingärtner bekamen eine Entschädigung und ein Stück Land am Viehweg zugewiesen, um sich dort eine neue Gartenanlage zu schaffen. Mehrere Spartenmitglieder waren dazu bereit. Es kostete wiederum jahrelang Mühe, Schweiß und Geld, um aus dem ehemaligen LPG Feld die heutige Gartenanlage entstehen zu lassen.

Einige Daten:

  • 1975 Gründung der Sparte
  • 1986 Umverlegung der Parzellen (Am Viehweg)
  • 1987 Bau einer 400 m langen Wasserleitung
  • 1989 Energieanschluss
  • 1990 Eintragung ins Vereinsregister, Amtsgericht Senftenberg als „Gemeinnütziger Verein“


    Auszug aus dem Bericht von J. Watzig

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

Nachdem der Fortschritt der Sanierungsarbeiten im Schloss Großkmehlen es erlaubt, möchte ich zu den nächsten kulturellen Aktivitäten der Gemeinde einladen.

Plakatentwurf 2017

Da ist zunächst das nunmehr schon 18. Schloss-und Hopfenfest am 9. und 10. September, das wir unter der bewährten Regie des Heimatvereins anlässlich des Tages des offenen Denkmals im Schlossareal, Räumen im Schloss und in der Kirche feiern werden. Das Programm finden Sie anliegend.

Plakat Schlosskonzert 2017

Sehr freue ich mich, dass das Jugendorchester der Musikschule Fröhlich auch dieses Jahr bereit ist, am 30. September bei uns zu gastieren. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an das sehr gelungene Konzert in der östlichen Schlosshalle im letzten Jahr. Nachdem das Orchester unlängst von einer erfolgreichen Konzertreise von der Insel Sylt zurückkehrte, wird ein spezielles Programm für den Auftritt im Schloss erarbeitet. Angesichts der Tatsache, dass viele Mitglieder des Orchesters inzwischen berufsbedingt in entfernten Gegenden Deutschlands wohnen, ist das besonders zu schätzen. Sobald das Programm vorliegt, werde ich es Ihnen zur Kenntnis geben. Zunächst finden Sie anliegend nur das Plakat.

Die ausgezeichnete Akustik in unserem Hochzeitssaal hat dem langjährigen Soloposaunisten der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Kammermusiker Professor Manfred Zeumer besonders gefallen. Er bereitet deshalb gemeinsam mit dem Gitarristen Dr. Gerhard Ramlow einen weiteren Auftritt vor. Die Terminabstimmungen laufen. Wahrscheinlich wird das Konzert am zweiten Novemberwochenende stattfinden.

Schließlich darf ich schon heute auf unsere „Großkmehlener Schlossweihnacht“, die traditionell am Sonnabend vor dem ersten Advent stattfindet, hinweisen.

Großkmehlen, im August 2017

Gerd Müller-Hagen