Am 1. Januar 1975 wurde in Großkmehlen die Kleingartensparte gegründet und ein Pachtvertrag mit dem Rat der Gemeinde Großkmehlen abgeschlossen.

Nach Aufteilung der Parzellen (14 Stück) wurde ein Lageplan erarbeitet und der Standort für die Errichtung der Gartenlaufen festgelegt. Die Spartenmitglieder scheuten weder Arbeit noch Geld, um in der damaligen Gartenanlage am Sportplatz in ihrer Freizeit eine Stätte der Erholung für viele Familien zu schaffen und sie außerdem zu einem Schmuckstück der Gemeinde zu machen. Alles das wurde 1986 zunichte gemacht, als die Gemeinde 1986 dieses Gelände für die Vergrößerung des Sportplatzes bzw. zum Bau der Turnhalle benötigte. Die Kleingärtner bekamen eine Entschädigung und ein Stück Land am Viehweg zugewiesen, um sich dort eine neue Gartenanlage zu schaffen. Mehrere Spartenmitglieder waren dazu bereit. Es kostete wiederum jahrelang Mühe, Schweiß und Geld, um aus dem ehemaligen LPG Feld die heutige Gartenanlage entstehen zu lassen.

Einige Daten:

  • 1975 Gründung der Sparte
  • 1986 Umverlegung der Parzellen (Am Viehweg)
  • 1987 Bau einer 400 m langen Wasserleitung
  • 1989 Energieanschluss
  • 1990 Eintragung ins Vereinsregister, Amtsgericht Senftenberg als „Gemeinnütziger Verein“


    Auszug aus dem Bericht von J. Watzig