Geschichte und Gegenwart - Auszüge aus dem Artikel zur 125-Jahr Feier der Kleinkmehlner Feuerwehr
von Horst Müller

Helfen in Not - unser höchstes Gebot! - Dies haben sich Freiwillige Feuerwehren zum Leitspruch erhoben

Der § 1 der Satzung als Einleitung hat folgenden Wortlaut: "Die Feuerwehr der Gemeinde Kleinkmehlen ist ein Verein von Freiwilligen, welche sich die Übernahme des Feuerlöschdienstes nach den Bestimmungen der Feuerpolizei-Ordnung vom 30. November 1871 für den Bezirk der Gemeinde und des Rittergutes auf Grund der Verordnung der königlichen Regierung vom 21. März 1876 zur Aufgabe stellt."

Die Feuerwehr Kleinkmehlen hat immer schon der Gründung ihrer Wehr gedacht und sie feierlich begangen:

Jahr

Jubiläum

Festaktivitäten

1933

50 Jahre

Einsatzübung an der Dorfstraße mit den Wehren Lindenau, Kroppen, Ortrand, Großthiemig, Böhla und Kleinkmehlen

1958

75 Jahre

großer Festumzug, große Einsatzübung der Wehren Ortrand, Groß- und Kleinkmehlen an der Dorfstraße, Wettkampf Schnell-Löschgruppe

1963

80 Jahre

Einsatzübung am Viehweg, anschließend versch. Wettkämpfe

1973

90 Jahre

Übungen am Kindergarten mit den umliegenden Wehren, Schauvorführung Junge Brandschutzhelfer, Festumzug, Ehrungen und Auszeichnungen

1983

100 Jahre FFw (sowie 30 Jahre Kindergarten, 10 Jahre Verkehrsaktiv und 10 Jahre Kinderkrippe)

Festumzug, Seifenkistenrennen, Pferdesportvorführungen, Einsatzübung "Schnellste Gruppe" am Viehweg, Ehrungen und Auszeichungen

1998

115 Jahre

unsere Wehr bekam den KLF-B 1000 (Kleinlöschfahrzeug-Barkas) Festakt mit Gratulationen, Ehrungen und Auszeichnungen Feier mit allen Wehren des Amtes Ortrand, Kinderfest, Atze-Feuerwehr gRoßenhaind, Vorführungen der Jugendfeuerwehr, Fackelumzug, Vergleich der Handdruckspritzmannschaften, Demonstration der FFw Ortrand "techn. Hilfeleistung" nach einem Verkehrsunfall, Festumzug

2003

120 Jahre

Empfang der Gastwehren, Ehrungen und Auszeichnungen, Vorführung von 15 Handdruckspritzenmannschaften aus Sachsen und Brandenburg, großer Festumzug

2008

125 Jahre

Empfang der Gastwehren, Ehrungen und Auszeichnungen, Vorführung von 15 Handdruckspritzenmannschaften aus Sachsen und Brandenburg, großer Festumzug

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

Nachdem der Fortschritt der Sanierungsarbeiten im Schloss Großkmehlen es erlaubt, möchte ich zu den nächsten kulturellen Aktivitäten der Gemeinde einladen.

Plakatentwurf 2017

Da ist zunächst das nunmehr schon 18. Schloss-und Hopfenfest am 9. und 10. September, das wir unter der bewährten Regie des Heimatvereins anlässlich des Tages des offenen Denkmals im Schlossareal, Räumen im Schloss und in der Kirche feiern werden. Das Programm finden Sie anliegend.

Plakat Schlosskonzert 2017

Sehr freue ich mich, dass das Jugendorchester der Musikschule Fröhlich auch dieses Jahr bereit ist, am 30. September bei uns zu gastieren. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an das sehr gelungene Konzert in der östlichen Schlosshalle im letzten Jahr. Nachdem das Orchester unlängst von einer erfolgreichen Konzertreise von der Insel Sylt zurückkehrte, wird ein spezielles Programm für den Auftritt im Schloss erarbeitet. Angesichts der Tatsache, dass viele Mitglieder des Orchesters inzwischen berufsbedingt in entfernten Gegenden Deutschlands wohnen, ist das besonders zu schätzen. Sobald das Programm vorliegt, werde ich es Ihnen zur Kenntnis geben. Zunächst finden Sie anliegend nur das Plakat.

Die ausgezeichnete Akustik in unserem Hochzeitssaal hat dem langjährigen Soloposaunisten der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Kammermusiker Professor Manfred Zeumer besonders gefallen. Er bereitet deshalb gemeinsam mit dem Gitarristen Dr. Gerhard Ramlow einen weiteren Auftritt vor. Die Terminabstimmungen laufen. Wahrscheinlich wird das Konzert am zweiten Novemberwochenende stattfinden.

Schließlich darf ich schon heute auf unsere „Großkmehlener Schlossweihnacht“, die traditionell am Sonnabend vor dem ersten Advent stattfindet, hinweisen.

Großkmehlen, im August 2017

Gerd Müller-Hagen