Das Schloss wurde unter den sächsischen Adeligen Hans und Wolfgang von Lüttichau um 1560 in
einem erweiternden Umbau als Wasserschloss im Renaissancestil vollendet.
In der benachbarten Kirche schuf Gottfried Silbermann 1717/18 seine zwölfte Orgel.
Dank umfangreicher Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten unter Regie der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz sind Doppelschloss, Park, Gutshof und Kirche sehr weitgehend in alter Pracht
erfahrbar.
Wir laden an diesen historischen Stätten zu Führungen, Wanderungen, Orgelkonzerten und einem
Fest ein.

 

Die Führungen im Zeitraum vom 08.06.2014 bis zum 21.09.2014 (siehe Veranstaltungen) um 13:00 Uhr, 14:00 Uhr und 15:00 Uhr im Schlossareal enthalten auch die Vorstellung restaurierter Räume mit einer Präsentation der entdeckten Befunde. Dabei wird auch eine, auf den jeweiligen Schwerpunktraum und dessen historische Nutzung bezogene Episode vorgetragen.
Die Teilnehmerzahl pro Führung ist auf 25 Personen beschränkt, daher wird eine Voranmeldung empfohlen.
Um 16:00 Uhr beginnt dann in der St. Georgskirche das Orgelkonzert.
Von den Teilnehmern an den Führungen sowie den Orgelkonzerten wird eine Spende erbeten. Wir bitten dafür um Verständnis. Alle Veranstaltungen werden von der Kirchgemeinde, Vereinen und Privatpersonen ehrenamtlich betreut. Landesmittel stehen nicht zur Verfügung.
Personen mit Behinderung werden gebeten, diese bitte bei der Anmeldung anzugeben.

 

Dr. Gerd Müller-Hagen, ehrenamtlicher Bürgermeister

 

Kontaktadresse für weitere Infos oder Buchung

Amt Ortrand / Bürgerbüro

Herr Tischer
Altmarkt 1
01990 Ortrand

Telefon: +49 (0) 35755 - 605 250
Telefax: +49 (0) 35755 - 605 231
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.amt-ortrand.de

 

 

logo-wo-preussen-sachsen-kuesstDirekt zur Brandenburgischen Landesausstellung